Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Dawn Heist: Catalyst

Und da haben wir schon wieder eine neue Band, mit der wir uns befassen dürfen: Dawn Heist heißt diese, stammt aus Sydney (Wer es nicht weiß, das liegt in "Down Under" :P) und besteht aus vier Köpfen, inklusive zugehöriger Körper und Gliedmaßen. Das Gründungsjahr wird mit 2010 angegeben, der Stil ist eine Mixtur aus Metal und elektronischer Musik und die obligatorische, erste EP namens Timewave Zero ist auch schon eine Weile auf den Markt. Da darf die Debüt-LP ja nicht lange auf sich warten lassen.

Diese ist nun vor wenigen Tagen erschienen, wurde Catalyst betitelt, im Übrigen selbst produziert und beim Label Bastardized Recordings veröffentlicht. Neugierig wie ich bin, habe ich mir das Teil dann auch mal zu Gemüte geführt... Mehrfach in den letzten drei Tagen... Und muss sagen, mir fällt es schwer, meine Impressionen in Worte zu fassen. Stilistisch kommen Dawn Heist nämlich sehr experimentell daher. Zerfahrene Songstrukturen und der beabsichtigt sehr wechselhafte Gesang machen (mir zumindest) den Zugang zur Musik alles andere als leicht. Synthesizer "unterstützen" das Chaos noch, und überhaupt weiß man (bzw. ich) nicht so wirklich, was das Ganze soll.

Und so fasse ich mich mal kurz: Mein Ding ist das nicht. Ich bin durchaus offen für neues und habe der Scheibe jetzt einige Stunden die Chance gegeben, mich irgendwie zu packen. Dummerweise ist ihr das so gar nicht gelungen, und so langsam brauche ich mal wieder Musik, die mir irgendetwas gibt. Allerdings - und das muss ich an dieser Stelle betonen - heißt das nicht, dass Catalyst ein schlechtes Album ist. Technisch ist das Ganze nämlich durchaus ausgereift, und sicherlich wird es da draußen viele Menschen geben, die in Dawn Heist eine tolle Formation erkennen werden. Die Presseinfo nennt als Referenz (mir nichts sagende) Bands wie Tessaract, Sybreed oder Monuments... Wer jetzt aufhorcht, könnte in den Aussies also durchaus einen neuen Favoriten finden.

Trackliste
01 .III) Ascension
02 .II) Zenith
03 .I) Escaping The Cornucopia
04 .I) Synthetic Zion
05 .II) Mirrors
06 .III) Serescape
07 .II) Reflections
08 .I) Apostle
09 .III) Prologue

Veröffentlichung: 15.11.2013
Stil: Metal/Electro/Experimental
Label: Bastardized Recordings
Website: www.dawnheist.com
MySpace: www.myspace.com/dawnheistband
Facebook: www.facebook.com/dawnheistband

Cover

20.11.2013 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.