Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Matt Springfield: Things I´ve Said

Persönlicher Kontakt ist etwas, das die Arbeit als Musikjournalist immer wieder versüßt. So freut man sich einfach, wenn Künstler ganz schnörkellos auf einen zukommen, und einen fragen, ob man nicht die neueste Veröffentlichung rezensieren mag - Klar mag man, wenn man die Zeit dazu findet. Im Falle von Matt Springfield nehme ich mir allerdings gerne diese Zeit.

Vor wenigen Wochen nämlich machte mich Matt darauf aufmerksam, dass er eine neue, digitale Remix-Single zum Song Things I´ve Said erstellt hat. Jener war bereits auf seinem tollen Debütalbum Erase All Data enthalten, wurde aber nun von zahlreichen befreundeten Soundtüftlern durch den musikalischen Reißwolf gezogen - Heißt: Zerlegt und (zumeist) von Grund auf neu zusammen gesetzt. Beteiligt hierbei waren unter anderem Mark Lucas, Max Angel und Xavier Seulmand, wobei einige von ihnen gleich zwei Remixe abgeliefert haben - Die komplette Liste der Beteiligten, sowie die kreativen Titel der Neubearbeitungen, entnehmt einfach der unten stehenden Trackliste.

Was jetzt die diversen Varianten so besonders macht, möchte ich im Einzelnen gar nicht auflisten - Was zählt, ist die große Bandbreite dessen, was die diversen Musiker aus Things I´ve Said heraus geholt haben. Oftmals geht die Neufassung in Richtung Dubstep, aber auch Trance- und Dance-Aspekte wurden aus dem Song heraus geholt. Und so unterschiedlich, wie die verschieden Mixe sind, so wird auch jeder Hörer wohl seine(n) individuellen Favoriten heraus kristallisieren.

Persönlich finde ich eigentlich jeden Mix auf seine Art und Weise gelungen, wobei es natürlich auf Dauer doch anstrengend ist, wenn der gleiche Titel in zwölf Adaptionen stundenlang aus den Boxen schallt. Die Things I´ve Said Single ist im Normalfall wohl nicht dazu gedacht, in Rotation gehört zu werden... Vielmehr kann man sich hier für die heimische Playlist (oder auch für den Club-Dancefloor) einzelne Perlen herauspicken und zu entsprechenden Gelegenheiten genießen oder spielen. Als rein digitales Release ist Things I´ve Said auf allen entsprechenden Portalen (z.B. Amazon und iTunes) erhältlich, wobei man natürlich in der Regel auch Probehören und die subjektiven Favoriten einzeln erstehen kann. So oder so, Reinhören lohnt sich für jeden Fan kreativer Electro-Mucke.

Trackliste
01. Things I´ve Said (Dirty Impact Remix - Edit)
02. Things I´ve Said (Dirty Impact Remix)
03. Things I´ve Said (Mark Lucas Extended Mix)
04. Things I´ve Said (Mark Lucas Radio Edit)
05. Things I´ve Said (Max Angel´s Dub Mix)
06. Things I´ve Said (Max Angel´s Full Vocal Mix)
07. Things I´ve Said (Toris Badic "things i´ve minimalized remix")
08. Things I´ve Said (Twobob Dubstep Destroyer Mix)
09. Things I´ve Said (Twobob Hot RockHouse Mix)
10. Things I´ve Said (Xavier Seulmand Rework)
11. Things I´ve Said (Original Version)
12. Things I´ve Said (People Theatre´s Electropop Version)

Veröffentlichung: 07.10.2013
Stil: Wave/Pop/Electro
Label: AKAmusic
Website: www.akastarter.com/matt_springfield
MySpace: www.myspace.com/mattspringfield
Facebook: www.facebook.com/mattspringfield

Cover

04.11.2013 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Matt Springfield:

28.05.2012Matt Springfield: Erase All Data(Rezension: Musik)
14.06.2012Matt Springfield: "Without love we can´t live"(Interview: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.