Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Interview (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Johnny Deathshadow: "Wir spielen [...] für Bierkästen und Liebe."

Gypsy:
Also, erstmal vielen Dank, dass du dich dazu bereit erklärt hast mir Rede und Antwort zu stehen. Fangen wir an. Stell dich doch mal vor und erzähl uns ein bisschen was über die Band.

Johnny:
Ich bin Johnny von Johnny Deathshadow aus Hamburg. Wir machen Party Todesrock‘n‘Roll und spielen seit 2010 in ganz Deutschland für Bierkästen und Liebe. Von weitem erkennt man uns an der großzügigen Verwendung von Make-Up. Ich übernehme den Gesang und irgendwelche anderen Typen in der Band spielen sogar richtige Instrumente.


Gypsy:
Ihr habt unter anderem schon mit Unzucht und Lord of the Lost auf der Bühne gestanden. Mit welchen anderen Bands habt ihr schon das Publikum geteilt, mit wem würdet ihr gern einmal kooperieren?

Johnny:
Wir haben auch schon mit Bands wie Coppelius, oder unseren Freunden von Jamey Rottencorpse oder Start A Revolution und kürzlich mit Aurelio Voltaire die Bühne geteilt. Wir wollen immer spielen und werden noch dieses Jahr mit Rezurex aus den USA spielen und nächstes Jahr mit noch viel mehr mächtigen Kapellen.


Gypsy:
Was hört ihr privat für Musik, welche Künstler beeinflussen das, was ihr macht?

Johnny:
Wir hören eine sehr bunte Mischung aus Metal, Hardcore, Hip-Hop, Pop-Punk und Lady Gaga. Unsere Musik ist stark von klassischem Punkrock und irgendwelchen Metaldingern beeinflusst. Dass wir ursprünglich alle nicht so aus der Gothic-Ecke kommen, gibt unserer Musik eine eigene Herangehensweise. Viele Bands, die in eine ähnliche Kerbe schlagen wie wir, entdecken wir jetzt erst für uns. Aber natürlich beeinflussen uns auch Bands wie Unzucht oder LOTL, teilweise weniger in der Musik und mehr in der Art wie wir als Band arbeiten.


Gypsy:
Wie beim Horrorpunk üblich betretet ihr geschminkt die Bühne. Wie lange braucht ihr durchschnittlich, um euch bühnentauglich zu machen? Macht ihr das selbst oder habt ihr Personal?

Johnny:
Wir planen für Schminken in der Regel 3 Stunden ein, um sicherzugehen, wir haben eine ausgebildete Maskenbildnerin (http://www.jj-make-up.com) die sich um uns kümmert und inzwischen realistisch unter 2 Stunden braucht, also schon sehr gut eingearbeitet ist. Wenn sie einmal nicht zur Verfügung steht haben wir inzwischen auch kompetente Ersatzleute.


Gypsy:
Es gibt euch ja schon ein paar Jahre. Wieso habt ihr erst jetzt eure EP rausgebracht und wie lange habt ihr insgesamt gebraucht, um sie fertigzustellen?

Johnny:
Als wir mit Johnny Deathshadow angefangen haben, haben wir uns darauf beschränkt Cover von Popsongs als Horrorversionen zu spielen, was erstmal sehr gut geklappt hat. Allerdings brauchten wir um die Band weiterzuentwickeln und ein Release zu haben erstmal eigene Songs, da wir erst Ende 2012 angefangen haben eigene Songs zu schreiben und die 5 Songs in 2 Sitzungen 2013 aufgenommen haben, hat sich die Produktion insgesamt dann auch über ca. 6 Monate hingezogen.


Gypsy:
In welcher Phase der Entstehung eures Debüts habt ihr euch für den Namen Blood & Bones entschieden und wie sah der Entscheidungsprozess aus? Herrscht bei euch Demokratie?

Johnny:
Der Name der EP stand relativ früh fest, sogar noch bevor es den passenden Song gab. Wir haben früher „Blut und Knochen“ als eines der Bandmottos benutzt, daher die Idee. Die Entscheidungsprozesse laufen prinzipiell demokratisch ab aber viele Entscheidungen im Musikalischen liegen bei unserem Gitarristen Eike und das Gros der Managemententscheidungen treffe ich.


Gypsy:
Wer von euch schreibt die Texte, wer komponiert? Oder ist das alles Gemeinschaftsarbeit?

Johnny:
Eike und ich schreiben die Texte und Musik zusammen. In Gemeinschaftsarbeit wird dann das Arrangement ausgearbeitet und die Songs zu Ende geschliffen.


Gypsy:
Woher beziehst du deine Inspiration bzw. worauf beruhen eure Texte?

Johnny:
Unsere Inspirationen kommen wohl aus allen möglichen Ecken, aus persönlichen Erfahrungen, anderer Kunst oder genereller Ästhetik. Es gibt Songs, die nur eine bestimmte Stimmung und Story rüberbringen sollen (wie Night of the Living Dead) und Songs, die sehr persönlich sind und Erfahrungen verarbeiten (wie Black Eyes).


Gypsy:
Wie würdest du deine Bandkollegen in einem Wort beschreiben? Wer von euch spielt welche Rolle in der Band?

Johnny:
Idioten.
Eike (Gitarre, Anm. d. Red.) ist unser musikalischer Leiter, ich übernehme das Management und die strategische Leitung, sowie das Booking. Maik (Drums, Anm. d. Red.) und Daniel (Bass, Anm. d. Red.) sind hauptsächlich in der Logistik aktiv. Alle Bandmitglieder haben außerdem die Aufgabe sich am Bandleben produktiv und respektvoll zu beteiligen.


Gypsy:
Okay, eine letzte Frage zum Schluss. Gibt es etwas, dass du gerne mal gefragt werden würdest? Falls ja, beantworte das doch direkt mit, wenn du schon dabei bist.

Johnny:
Ich würde gerne mal gefragt werden ob wir Vorband bei den Murderdolls machen wollen. Die Antwort wäre dann: Ja.


Gypsy:
Sehr schön, das wars schon. Ich danke für deine Zeit. Man sieht sich.


JD auf Facebook

Art des Interviews: Email
30.10.2013 by DrunkenGypsy

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Johnny Deathshadow:

07.11.2018HELL BOULEVARD: Konzerte, Konzerte und noch mehr Konzerte!(News: Musik)
17.09.2019AMPHI FESTIVAL 2020: Zahlreiche Bands bekannt gegeben!(News: Veranstaltungen)
25.02.2019HELL BOULEVARD: "In Black We Trust" im Rockpalast Bochum(Bericht: Musik)
27.10.2013Johnny Deathshadow: Blood & Bones(Rezension: Musik)
31.05.2018GOTHIC MAGAZINE: Kehrt mit der Ausgabe 87 am 08. Juni zurück!(News: Lifestyle)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.