Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

TUXEDO: Flowerfield Melodies

Wir schreiben das Jahr 2013. Die heutige Jugend ist musikalisch völlig desillusioniert und denkt, Musiker zu sein hieße sich zwischen nackten Weibern zu platzieren und einfach nur Schwachsinn von sich zugeben, der dann durch Knopfdruck zum Charthit wird. Das trifft natürlich nicht auf unsere Leser zu.
Ebenso wenig auf die Jungs von TUXEDO. Sie geben mit ihrem Debut-Album Flowerfield Melodies einen Ausblick auf ihre musikalische Handwerkskunst, aber nicht ohne eine Hommage an die volkstümlichen Alpenklänge im Intro von Flowerfield Melodies. Nach diesem Trachten-Jingle geben die Jungs, die eigentlich aus Österreich stammen, mit Anger richtig Gas. Gitarren und Schlagzeug, sowie Percussion peitschen uns um die Ohren und münden in einem knüppelharten Breakdown. Ohne Pause geht es weiter und TUXEDO legen sich mächtig ins Zeug, um sich ihren Platz zu erkämpfen.

"Erkämpfen" ist wohl ein treffender Begriff, denn in Songs wie Ignorance, Fight und Social Scum bricht einfach nur Krieg aus. Die andauernde Geschwindigkeit des Albums wirkt auf Dauer etwas chaotisch, aber TUXEDO sind zumindest musikalisch schon auf einem sehr hohen Level. Wer also auf dauerhaftes Gebretter steht, ist mit einem Kauf sehr gut beraten. Zwischenzeitlich fehlt es jedoch an etwas Finesse und so muss man leider sagen, dass TUXEDO ihr Potential leider nicht ganz ausgeschöpft haben. Was nicht ist, kann aber noch werden und ich bin diesbezüglich sehr zuversichtlich.
Schade ist auch, dass der Gesang sehr schwächelt. Ich meine, da singen, growlen und shouten 3 Männer die in vollem Saft stehen und trotzdem kommt so gut wie keine Energie rüber.
TUXEDO - Flowerfield Melodies ist ohne Frage ein super Einstieg ins Geschäft und man darf gespannt sein, wie sich die Band in der Schmiede von Massacre Records noch weiterentwickelt. Talent und spielerisches Geschick ist schließlich in Fülle vorhanden.

Tracklist
01. Intro
02. Anger
03. Ignorance
04. Booom
05. World Of Deadhearted
06. Rethink Your Choice
07. Fight
08. Social Scum
09. I´m Always Here
10. Deambula
11. Self Absorbed Folk
12. Dying Sheep
13. Self Polka

Veröffentlichung: 25.10.2013
Stil: Original Austrian Alpencore
Label: Massacre Records
Facebook: https://www.facebook.com/tuxedometal/info
Website: http://www.tuxedo.at/

Cover

25.10.2013 by MurderTrain

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu TUXEDO:

17.04.2013In Loving Memory: Collection(Rezension: Musik)
06.03.200620. Rocknacht in Köln, inklusive Gewinnspiel(Präsentation: Veranstaltungen)
03.06.2011Plastic People: Pink Narcissus(Rezension: Musik)
15.09.2011Various Artists: Generation Underground(Rezension: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.