Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

DEVILDRIVER: Winter Kills

Schon vor der Gründung von DEVILDRIVER geisterte Frontmann Dez Fafara durch die Musikwelt. So entfesselte er die Nu-Metal-Generation, als er noch bei der Band COAL CHAMBER war. Dieser Ausnahmesänger feiert nun das 10-jährige Bestehen seiner Band DEVILDRIVER mit dem sechsten Albums, welches „Winter Kills“ betitelt wurde. Das neue Album reiht sich nahtlos in die tollen Veröffentlichungen der letzten Jahre, dies schon mal vorweg genommen.

Ein wenig hat man an der Härte gedreht, denn die Stücke sind alle mehr deathlastiger, was aber der Qualität keinen Abbruch tut. DEVILDRIVERbieten den Fans Vollbedienung pur, denn trotz aller Härte, kommen immer noch ihre traditionellen Trademarks zum Vorschein. Weiter Veränderungen gibt es auch noch geschäftlich, denn mit einem neuen Label (Napalm Records) im Rücken bekommen sie wieder mächtig Wind unter die Segel.
„Winter Kills“ startet sehr ausgeglichen und gedämpft mit dem Stück „Oath Of The Abyss“. Lasst euch nicht täuschen, denn schon mit dem nächsten Song „Ruthless“ geht es richtig ab. Dieser Song hat auch noch einen traurigen Hintergrund, denn Sänger Dez Fafara hat ihn für seine krebskranke Schwester geschrieben und ihr gewidmet. Weiter geht es mit dem mörderischen „Desperate Times“, der einfach nur gewaltig aus den Boxen dringt. Ein Nackenbrecher vor dem Herrn.

Was mir vor allem auffällt ist die Vielseitigkeit auf „Winter Kills“. So wechselt man von thrashigen Songs wie „Tripping Over Tombstones“ zu epischen Songs („Curses And Epitaphs“). Mit dem Titelsong haben sie ein wahres Groovemonster auf das Album gepackt und dem Deatmetal wird in “Gutted“ gefrönt. Mit „Sail“ befindet sich auch ein Coversong von AWOLNATION auf dem Album. Textlich behandeln die Songs wie immer Themen die Dez Fafara persönlich betreffen und ganz alltägliche Themen aus dem realen Leben. “Winter Kills“ strotzt nur so vor Energie und durch die Vielseitigkeit wird es einem zu keiner Zeit langweilig.

Sicher ist, dass DEVILDRIVER mit dem Album „Winter Kills“ der große Wurf gelungen ist. Was kann sich ein Label mehr wünschen als eine solche Hammerscheibe zu veröffentlichen. Gewundert hat es mich nicht, denn DEVILDRIVER stehen für Qualität auf hohem Niveau!

Tracklist:
1. Oath Of The Abyss
2. Ruthless
3. Desperate Times
4. Winter Kills
5. The Appetite
6. Gutted
7. Curses And Epitaphs
8. Caring's Overkill
9. Hunting Refrain
10. Tripping Over Tombstones
11. Sail (AWOLNATION-Cover)
12. Shudder
13. Back Down To The Grave

Veröffentlichung: 30.08.2013
Stil: Death/Thrash Metal
Label: Napalm Records
Website: www.devildriver.com
Facebook: www.facebook.com/DevilDriverOfficial1
Wertung: 9 von 10 Punkte

Cover

08.09.2013 by Gisela

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu DEVILDRIVER:

27.02.2015MINDEAD: Controlling The Tides(Rezension: Musik)
28.03.2011Devildriver: Beast(Rezension: Musik)
31.07.2013NDR und ZDFkultur: TV und Live-Stream-Highlights des W:O:A 2013!(News: Musik)
22.04.2010Reload Festival: Geht in die 5. Runde(News: Veranstaltungen)
07.09.2013DEVILDRIVER: Devastates the Charts Worldwide with the Release of Winter Kills!(News: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.