Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

THE POODLES: Tour de Force

Seit ihrem Debutalbum "Metal Will Stand Tall" konnten sich THE POODLES zwar immer wieder steigern, aber so richtig hat es mit dem Durchbruch nicht geklappt. Vielleicht lag es daran, dass es auf den 3 Folgealben (“Sweet Trade“, "Clash Of The Elements" und "Performocracy") zwar immer wieder tolle Songs gab, aber um Erfolg zu haben muss man schon tolle Komplettalben abliefern. Viele der Songs waren regelrechte Ohrwürmer und sehr gute, modern angelegte Songs waren auch vertreten, aber fast die Hälfte war eben Hardrock-Einheitsbrei, was jetzt aber nicht negativ der Band anzukreiden wäre. Man lernt halt mit der Zeit seinen eigenen Stil zu finden. Hoffentlich hat man den nun endlich auf dem 5. Album “Tour de Force“ gefunden.

Um es vorweg zu nehmen, es hat sich einiges geändert, denn die sehr eingängigen Songs sind weder monoton noch uninspiriert. Obwohl es auch wieder Hardrocksongs (hält sich aber extrem in Grenzen) gibt, die man schon irgendwo mal gehört hat, kann das Album “Tour de Force“ mit Perlen wie einen groovigen Midtemposong (“Misery Loves Company“), einer unter die Haut gehenden Ballade ("Leaving The Past To Pass"), oder den Rockern "Happily Ever After" und "40 Days And 40 Nights", die man schon als Trademarks von THE POODLES bezeichnen kann. Sogar swingende Parts hat man im Song "Kings & Fools" mit eingearbeitet – gefällt mir! Auch der Song "Shut Up!" fällt ein wenig aus dem Rahmen, aber diese Experimentierfreudigkeit hat mir bei den anderen Alben gefehlt. THE POODLES haben sich definitiv weiter entwickelt und auch von der Qualität her kann man nur den Hut ziehen.

Mit dieser Scheibe werden die Schweden einen weiteren Schritt nach oben gehen. Ich kann “Tour de Force“ definitiv als Geheimtipp ankündigen. Sie hatten ja schon immer das Potential, aber mit diesem Album beweisen sie auch, dass sie es drauf haben. Man merkt “Tour de Force“ auch an, dass sie eine Menge Spaß an der Sache hatten und genau das ist doch die Hauptsache an einem neuen Album. Allen Freunden der Hardrockmusik lege ich “Tour de Force“ wärmstens ans Herz!

Tracklist:
1. Misery Loves Company
2. Shut Up!
3. Happily Ever After
4. Viva Democracy
5. Going Down
6. Leaving The Past To Pass
7. 40 Days And 40 Nights
8. Kings & Fools
9. Miracle
10. Godspeed
11. Now Is The Time
12. Only Just Begun
13. En För Alla För En (bonus track – physical edition only).

Veröffentlichung: 17.05.2013
Stil: Hardrock
Label: Frontiers Records/Soulfood
Website: www.poodles.se
Wertung: 8 von 10 Punkte

Cover

19.05.2013 by Gisela

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu THE POODLES:

24.04.2013SANCHEZ SCHWEDEN: Neues Album soll Anfang 2014 veröffentlicht werden!(News: Musik)
28.03.2015THE POODLES: Devil In The Details(Rezension: Musik)
05.11.2010The Poodles: No Quarter(Rezension: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.