Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Sharon Next: Der Hase

"Frühmorgens, an einem Sonnenregentag..." *Träller*
Oh man, was treiben Sharon Next denn da? Das ist doch... musikalische Gehirnwäsche! Böse, ganz böse sind die Wiener, denn mit ihrer neuen "EP" hauen die Jungs mal so dermaßen auf die Kacke, dass es kracht...

Bei einem 11-Track-Monster noch von EP zu sprechen ist ja eigentlich eh schonmal müßig. Sharon Next haben den Schwung aus ihrer letztjährigen Tour mit Diary Of Dreams mitgenommen und erfüllen nun einen ganz besonderen Fan-Wunsch, indem sie den auf den Konzerten zum absoluten Publikumsliebling avancierten Hit Der Hase zum Mittelpunkt besagten, gleichnamigen Silberlings machen.

Ursprünglich schon auf dem letzten Longplayer Fast Farewell veröffentlicht, gibt es Der Hase nun in zahlreichen Remixen zu hören, die von unterschiedlichsten Szenekünstlern und Produzenten (u.a. Faderhead, Sebastian Komor, Nico Wieditz, Per-Anders Kurenbach...) erstellt wurden. Aus dem eh schon absoluten Ohrwurm werden so tanzbare Versionen, die von EBM über Bodypop bis hin zu Cyberelectro alles abdecken und somit gar nicht anders können, als zu Clubhits zu avancieren.

Angereichert wird dieses fette Paket noch mit Coverversionen und Remixen anderer SN-Hits, mit dem vollkommen neuen Song Weiss/Weiss, sowie einem Stück der Band Radio DCS, bei dem Sharon Next-Fronter Helmut Prixs seine Stimme beisteuert.

Zentral bleibt aber Der Hase, der sich bei permanentem Hören der Scheibe so dermaßen unter die Schädeldecke hoppelt, dass man ihn unmöglich wieder loswird. Will man auch gar nicht, denn irgendwie ist der kleine Plüschgeselle (bzw das, was metaphorisch aus ihm gemacht wurde), einfach zu puschelig... Musikalisch und lyrisch bieten die beteiligten Künstler hier einfach einen fetten Leckerbissen.

Waren Sharon Next bisher als seichte, 80er-inspirierte Synthpop-Combo bekannt, beweisen sie mit der Der Hase-EP, wieviel Potential in ihrem Schaffen steckt, wie künstlerisch vielseitig sie sind und wie wunderbar andere Künstler aus den Ideen der Österreicher neue Meisterwerke zaubern können. Ein absoluter Hochgenuss für jeden Fan wirklich guter Electro-Mucke!

Trackliste
01. Der Hase (MaBose ReMix by Nico Wieditz)
02. Der Hase (Faderhead Remix)
03. Der Hase (Sebastian Komor's Vancouver Remix)
04. Der Hase (Remixed by Mental Discipline)
05. Holyhead (Elegant Form Remix)
06. Der Hase (Lost In Desire Remix)
07. Shade of the Sun (Sharon Next Cover) Radio DCS
08. Der Hase (Remixed by Per-Anders Kurenbach)
09. Weiss/Weiss (Primary Rough Version)
10. Der Hase (Als es regnete) (Nouvelle Culture Remix)
11. Underground (Radio DCS feat. Helmut Prixs)

Veröffentlichung: 22.06.2012
Stil: Electro/Synthpop/Wave
Label: afmusic
Website: www.sharonnext.com
MySpace: www.myspace.com/sharonnext
Facebook: www.facebook.com/sharonnextfanclub

Cover

19.06.2012 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Sharon Next:

28.03.2011dAVOS: Die Arbeit läuft auf vollen Touren!(Interview: Musik)
07.07.2010Sharon Next: Fast Farewell(Rezension: Musik)
02.11.2011Diary Of Dreams: Live in der Kufa Krefeld, 28.10.2011(Bericht: Musik)
30.11.2014Sharon Next: Bekommen weibliche Verstärkung(News: Musik)
06.11.2012Radio DCS: I Try My Best To Mainstream(Rezension: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.