Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Literatur)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Marcel Saint Julien: Alexandre - Band 1: Der Beginn

Alexandre ist ein Vampir, allerdings kein gewöhnlicher. Er hält sich von den anderen seiner Art weitestgehend fern und lebt stattdessen zurückgezogen auf einem kleinen, vergessen Friedhof. Seine einzigen ständigen Begleiter sind seine Tiere: Ein Rabe, eine Ratte und eine Schlange.
Eines Tages begegnet er jedoch dem jungen Kilian, was Alexandres Leben ziemlich auf den Kopf stellt. Nicht nur, dass sich zwischen beiden gleich eine besondere Anziehung entwickelt, nein, Kilian ist auch noch ein Werwolf! Eigentlich müssten die beiden also Erzfeinde sein, doch allen Widerständen zum Trotz begeben sich die zwei Wesen der Nacht auf ein gemeinsames Abenteuer...

Alexandre ist die Schöpfung des jungen, französischen Nachwuchsautors Marcel Saint Julien. Der erste Band seiner Reihe, Der Beginn, ist 2010 im Noel Verlag veröffentlicht worden, eine Neuauflage an anderer Stelle steht allerdings offenbar ebenso an, wie eine Fortsetzung.

In dieser ersten Geschichte um Alexandre erzählt der Autor ein klassisches "Romeo & Julia"-Motiv. Werwölfe und Vampire sind sich in jener von Marcel Saint Julien geschaffenen Welt spinnefeind, Kilian und Alexandre sind allerdings einsame Streiter, die aus unterschiedlichen Gründen vom Rest ihrer jeweiligen Sippe Abstand genommen haben. So unterschiedlich ihre Charaktere sind, so nah sind sie sich von Beginn an seelisch.
Allerdings wird ihre Verbindung von den anderen Vampiren und Werwölfen alles andere als gerne gesehen, wodurch sich ein Konflikt entwickelt, der sich zu einem Flächenbrand auszuweiten droht.

Marcel Saint Julien schafft es, eine schöne und berührende Liebesgeschichte zu entwickeln, die augenscheinlich in ihren Motiven nicht zuletzt von Anne Rice inspiriert ist. Seine Welt wiederum erinnert ein wenig an die World of Darkness. Fans klassischer Vampirgeschichten können hier also dankbar aufatmen. Zwar ist die Geschichte um Alexandre sehr romantisch angelegt, wirkt aber nicht so billig und kitschig wie gewisse "neumodische" Zwielicht-Stories.

Kritisch anmerken muss man allerdings, dass der Stil oft etwas holprig und festgefahren wirkt. Wortwiederholungen häufen sich ebenso wie wiederkehrende Formulierungen. Auch der Satzbau ist nicht selten schlicht und zu häufig gleich gehalten. Hier kann Autor Marcel definitiv noch einiges aufarbeiten. Ein weiterer Kritikpunkt wäre, dass so manche Wendung und so manches Verhalten nicht nachvollziehbar wirken, dabei aber auch nicht aufgeschlüsselt werden.

Im Fazit bleibt, dass Marcel Saint Julien eine wirklich schöne Geschichte vermittelt, deren Lektüre durchaus empfehlenswert ist, wenn man über die stilistischen Schwächen hinweg sehen kann. In jedem Fall bin ich gespannt auf die Fortsetzung und freue mich darauf, noch einiges mehr über Alexandre und seine Gefährten zu erfahren.

Veröffentlicht: November 2010
Verlag: www.noel-verlag.net
Umfang: 300 Seiten
Preis: 14,90 Euro (Broschiert)
ISBN: 978-3-940209-91-7

Cover

16.05.2012 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.