Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Various Artists: Generation Underground

Noch ein weiterer kommerzieller "Underground"-Sampler? Diese Frage kam mir als erstes in den Sinn, als ich die Generation Underground-Doppel-CD in die Hand bekam, herausgegeben von EMI Music. Ein Major Label und Underground, das passt irgendwie so gut zusammen wie seinerzeit Jürgen Klinsmann und der FC Bayern... Also gar nicht. Auf der anderen Seite aber haben viele coole Bands ja irgendwann bei großen Plattenfirmen unterschrieben und trotzdem weiter ihr Ding durchziehen können... Und EMI hat seit jeher auch ein Händchen für solche Acts gehabt. Also darf man der Sache wohl getrost eine Chance geben.

Tatsächlich überrascht die Generation Underground auch mehr als positiv. Zusammengestellt wurde sie in Kooperation mit dem Betreiber des Kölner Clubs Blue Shell, Rolf Kistenich, und Radiomoderator und DJ Thomas Elbern, die beide ein sehr gutes Händchen bewiesen haben, um eine ausgewogene Mischung hinzubekommen. Schwerpunkt der Songauswahl liegt auf Alternative- und Gothic-Acts aus der Zeit Ende der 70er und Anfang der 80er, die eben entscheidend für die Entwicklung einer ganzen Subkultur waren. Schön ist hierbei, dass zwar natürlich manchmal die größten Hits der Bands ausgewählt wurden, z.B. Temple Of Love von den Sisters Of Mercy und 51st State von New Model Army, oftmals aber auch eher in Vergessenheit geratene Perlen auf der Doppel-CD zu finden sind. Ich zum Beispiel hätte bei The Stranglers nicht unbedingt an Walk On By gedacht, und New Order hatten sicher größere Hits als Ceremony, aber genau darüber freut sich das Musikliebhaberherz dann auch am meisten: Songs, die eben nicht schon längst über andere Compilations oder gar die entsprechenden Alben in der eigenen Sammlung vorhanden sind.

Die ausgewogene Mischung, die vielen Erinnerungen die mit den zahlreichen Klassikern einher gehen, auch die Neuentdeckungen, die selbst ich noch machen konnte, machen Generation Underground zu einem wirklich gelungenen Sampler, den ich gerne weiterempfehle. Neben dem "normalen" Freund der frühen Subkultur taugt die Compilation dabei sicher auch für Party- und Radio-DJs im Genre, zumindest für solche die noch am Anfang ihrer Karriere stehen.

Trackliste CD1
# Artist Title
01. New Order Ceremony
02. Public Image Limited Public Image
03. Iggy Pop The Passenger
04. New Model Army 51st State
05. The Teardrop Explodes Reward
06. The Vapors Turning Japanese
07. Martha & The Muffins Echo Beach
08. Morrissey Suedehead
09. XTC Making Plans For Nigel
10. PigBag Papa´s Got A Brand New Pigbag
11. Captain Sensible Glad It´s All Over
12. The Stranglers Walk On By
13. Wire I Am The Fly
14. Devo Mongoloid
15. Killing Joke Are You Receiving
16. Alien Sex Fiend E.S.T. (Trip To The Moon)
17. Red Lorry Yellow Lorry Talk About The Weather
18. Underworld Underneath The Radar
19. The Bollock Brothers Faith Healer

Trackliste CD2
# Artist Title
01. The Sisters Of Mercy Temple Of Love
02. Escape With Romeo Somebody
03. Anne Clark Sleeper In Metropolis
04. Liaisons Dangereuses Los Ninos Del Parque
05. Nitzer Ebb Getting Closer
06. D.A.F. Das letzte Mal
07. Laibach Leben heißt Leben
08. Fad Gadget Ricky´s Band
09. Yello Bostich
10. The Normal Warm Leatherette
11. Suicide Ghost Rider
12. Cabaret Voltaire Nag Nag Nag
13. Human League Circus Of Death
14. Tuxedomoon Dark Companion
15. Wall Of Voodoo Mexican Radio
16. Gang Of Four Love Like Anthrax
17. Dead Kennedys Holiday In Cambodia
18. The Ramones Somebody Put Something In My Drink

Veröffentlichung: 02.09.2011
Stil: Gothic/Alternative gemischt
Label: EMI Music
Website: www.emimusic.de

Cover

15.09.2011 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Various Artists:

22.04.2013Various Artists: Smiling Shadows - 15 Jahre Major Label(Rezension: Musik)
03.04.2007Various Artists: The Vital Terms of Rupal Records(Rezension: Musik)
17.06.2011Various Artists: Alfa Matrix re:covered Vol.2 – a tribute to Depeche Mode(Rezension: Musik)
31.03.2006Various Artists: Lost in Darkness II(Rezension: Musik)
30.12.2010Various Artists: Voices From The Underground(Rezension: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.