Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Transit Poetry: The 5th Element

Im Interview hatte Sascha Blach uns die neue Transit Poetry-EP The 5th Element bereits angekündigt, nun ist sie offiziell erschienen. Sieben neue Tracks bieten uns die Poeten, genau genommen drei unveröffentlichte Songs und vier Remixes bereits erschienener Stücke. Nachdem mit Pedestrians In The Sky die große Alben-Tetralogie um die vier Elemente abgeschlossen wurde ist der Titel des neuen Werks natürlich um so passender - The 5th Element rundet hier auf sehr sympathische Weise eine Geschichte ab, die musikalisch wie inhaltlich schon viel zu bieten hatte.

Dabei unterstreichen Transit Poetry einmal mehr ihre unheimliche Fähigkeit zur Vielschichtigkeit, aktiv wie passiv. Denn natürlich haben bei den Remixes teilweise auch befreundete Künstler ihre Hand angelegt, was unter anderem zu einer Latin-Version des auf Pedestrians In The Sky enthaltenen Ohrwurms Astronauts & Butterflies führt, erstellt von M. Jungkunz (Despairation). Gothic meets hispanische Klangkunst, sowas gibt es sicherlich nicht alle Tage. Aber auch sonst bietet The 5th Element eine bunte Mixtur facettenreicher Kompositionen. So darf man den ebenfalls vom letzten Album stammenden Hit Monsters sowohl in einer neuen Rock-Version genießen, als auch als EBM-lastige Tanzvariante, die von Rayatis erstellt wurde.

Besondere Aufmerksamkeit werden Fans aber natürlich auf die brandneuen Stücke legen, die mit The 5th Element das Licht der Welt erblicken. Da wäre zum einen das in seiner Konstruktion ein wenig an nordische Bands (wie z.B. HIM oder The 69 Eyes) erinnernde New Generation - Kein Aufreger, aber wunderbar eingängig. Into The Sky´s Eternal Blue schlägt ein wenig die Brücke zu Saschas anderer Band Eden weint im Grab. Die Offbeat-Strophen hätten in ihrer Komposition auch auf Geysterstunde I gepasst, während der Refrain hier ganz klar Transit Poetry-Handschrift trägt. Am spannendsten unter den neuen Songs finde ich persönlich Mr. Lucifer - ob es gewollt ist mag ich nicht beurteilen, aber für mich klingt dieser nach einer genialen Hommage an Type O Negative und deren verstorbenen Sänger Pete Steele.

The 5th Element ist ein weiterer Beweis für die immense kreative Schaffenskraft, welche in dieser Band steckt. Transit Poetry gehören sicherlich zu den vielschichtigsten Acts, die der Underground derzeit zu bieten hat und schenken uns eine EP, die diese Aussage definitiv belegt. Schenken ist hier übrigens ein gutes Stichwort: Ihr dürft euch das Teil kostenfrei und ganz legal herunterladen. Geht dazu einfach auf www.transitpoetry.de, tätigt zwei Klicks und erfreut euch an sieben spannenden, neuen Songs.

Trackliste
1. Monsters (Rockband Version)
2. New Generation (Exclusive Track)
3. Mr. Lucifer (Exclusive Track)
4. Into The Sky´s Eternal Blue (Exclusive Track)
5. As The Animals Left The Earth (Ambient Version By TP)
6. Astronauts & Butterflies (Latin Version By M. Jungkunz)
7. Monsters (Club Remix By Rayatis)

Veröffentlichung: September 2011
Stil: Gothic/Electro/Alternative/Pop
Label: Winter Solitude Productions
Website: www.transitpoetry.de
MySpace: www.myspace.com/transitpoetry
Facebook: www.facebook.com/pages/Transit-Poetry/143901880283

Cover

13.09.2011 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Transit Poetry:

09.03.2011Transit Poetry: Releaseparty am 25.03. mit Freikarten(Pressemeldung: Musik)
18.11.2009Eden weint im Grab(Interview: Musik)
29.01.2019LIGHTHOUSE IN DARKNESS: Neues Projekt von Helen Vogt (Flowing Tears) veröffentlicht Debüt(News: Musik)
10.02.2011Transit Poetry: Neues Album und Videoclip(News: Musik)
13.02.2011Transit Poetry: Pedestrians In The Sky(Rezension: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.