Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Absolute Terror Field: The Hedgehog´s Dilemma

Absolute Terror Field - klingt schonmal sehr brutal, was ja bei Bands mit "Core" in der Genre-Bezeichnung schonmal passt. Lustig ist dann allerdings, wenn man sich die Erklärung zum Bandnamen durchliest. Ich spare euch jetzt Details, wen ess interessiert, der lese an passender Stelle nach. Aber kurz gesagt: Es handelt sich um eine Bezeichnung aus der Psychologie und hat im weitesten Sinne mit Emotionen und Realitätsbewußtsein zu tun. Ähnlich wie auch der Titel des ersten Albums, der sich ebenfalls um ein psychologisches Thema dreht - Die Scheibe heißt The Hedgehog´s Dilemma. Ich will das jetzt nicht zerlegen, aber die dezente Ambivalenz hinter dem Ganzen macht neugierig.

The Hedgehog´s Dilemma ist von der Band in ihrer Heimat bereits 2010 veröffentlicht worden, das junge Label Power Pain Records hat die Scheibe nun auch nach Deutschland geholt. Und was man darauf so hört, passt sehr gut zum Kontrast, den die Italiener schon im Hintergrund aufbauen. Die Songs sind meist hart, aber immer noch mit einer ordentlichen Portion Gefühl angereichert, die schon im Intro anklingt. Was folgt sind wirklich treibende, sehr scharfsinnige Tracks wie zum Beispiel das pogotaugliche Desolation oder das wutstrotzende Dead Or Alive. Dem gegenüber stellen Absolute Terror Field dann den instrumentalen Titeltrack, der in seiner Schwere und balladresken Form schon fast eine gothische Note birgt, ohne jedoch dem Metal abzuschwören.

Es ist schon interessant, was man da jenseits der Alpen ausgraben kann, wenn man es denn nur will. Vielleicht sind Absolute Terror Field noch nicht an dem Punkt, wo sie die internationale Szene in Grund und Boden stampfen können, aber wie ihr Debüt unterstreicht, haben sie zumindest das Potential, dies langfristig zu erreichen. The Hedgehog´s Dilemma ist ein ideales Hörerlebnis für alle, die den schmalen Grat zwischen unglaublich hart und manchmal ganz zart in der Musik lieben, und die dabei aber auch gerne einfach mal "abgehen".

Trackliste:
01. Intro
02. Desolation
03. Pragmatism
04. The Claim (For Independence)
05. Dead Or Alive
06. The Horror Within
07. Tomorrow Burning Fast
08. The Hedgehog´s Dilemma
09. Black Lodge

Veröffentlichung 15.10.2010
Stil: Swedecore/Death Metal/Metalcore
Label: Power Pain Records
ReverbNation: www.reverbnation.com/absoluteterrorfield
Myspace: www.myspace.com/terrorfield
Facebook: www.facebook.com/pages/Absolute-Terror-Field/59545178568

Cover

01.09.2011 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Absolute Terror Field:

15.09.2011Power Pain Music: Neue Label braucht das Land(Interview: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.