Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Ravenscry: One Way Out

Es rockt, es plätschert und dazwischen trällert eine Diva ihre fröhlichen Arien. Nein, hier geht es nicht um eine neumodische Operette, vielmehr will ich euch kurz eine Band vorstellen, deren Debütalbum mir zufällig zwischen die Finger geraten ist: Ravenscry stammen aus der Nähe von Mailand und darf man grob als "Female Fronted Alternative Metal" bezeichnen. Eine erste EP gab es bereits vor knapp anderthalb Jahren, nun wollen die Italiener uns mit einem ausgewachsenen Longplayer zu Fans machen. Doch das ist ein Unterfangen, welches sicherlich nicht bei jedem Hörer gelingen wird.

Technisch und auch Emotional machen Ravenscry auf ihrem Erstling vieles richtig. Mal rockig, dann wieder charmant melodiös, sind die Kompositionen durchaus als ordentlich anzusehen. Besonders spannend ist dabei sicherlich das dreiteilige Redemption - Hier scheint eine Geschichte erzählt zu werden, die sich in den ersten beiden Teilen durch orchestral-ambienteske Klänge aufbaut, um dann in einem ordentlichen Symphonic-Finale zu gipfeln. Auch schön fesselnd sind die kernigen Gitarren immer wieder, so zum Beispiel beim rockigen Back To The Hell oder auch im Opener Calliope.

Abstriche gibt es allerdings bei der Produktion, die insgesamt doch eher dünn wirkt und die Songs oftmals unnötig entwertet. Was man zudem auch mögen muss, ist der sehr hochtönige Gesang von Frontfrau Giulia, deren Stimme selbst bei emotionalen Songs oftmals hart und kalt wirkt. Mir persönlich sagt das halt nicht gerade zu, hier jedoch werden wahrscheinlich viele Hörer andere Maßstäbe anlegen.

Alles in Allem ist One Way Out sicherlich ein durchschnittliches und brauchbares Machwerk einer Band, die viele gute Ansätze und auch die Fähigkeit mitbringt, großes zu schaffen. Das Debüt von Ravenscry ist in meinen Augen aber genau hinter diesen Möglichkeiten weit zurückgeblieben.

Trackliste:
01. Calliope
02. Elements Dance
03. Nobody
04. A Starless Night
05. Redemption I
06. Redemption II
07. Redemption III
08. Embrace
09. Journey
10. Back To The Hell
11. The Funny Dangerous Game
12. My Bitter Tale

Veröffentlichung: 15.04.2011
Stil: Alternative/Metal/Rock
Label: WormHoleDeath/Dreamcell11
Website: www.ravenscryband.com
MySpace: www.myspace.com/ravenscryband

Cover

10.04.2011 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.