Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Whitesnake: Forevermore

Vor Bands, die länger existieren als ich auf der Welt bin, habe ich immer größten Respekt. So natürlich auch vor Whitesnake, jener legendären Hardrock-Combo, welche David Coverdale seinerzeit nach dem (vorläufigen) Ende von Deep Purple gründete. Gut, man muss bedenken, dass die Band Pausen eingelegt hat und von der Urbesetzung schon lange nur der Mastermind noch dabei ist, aber dennoch ist es eine Leistung wenn eine Musikgruppe weit über 30 Jahre nicht nur aktiv ist, sondern auch zu den wichtigsten Vertretern ihrer Stilrichtung gehört. Und so fällt es natürlich auch schwer, eine sachliche Kritik zu verfassen, wenn jene Band ein neues Album vorlegt.

Ich muss zudem gestehen, dass ich mich nie intensiv mit Whitesnake befasst habe, so sehr bin ich im Hard Rock einfach nicht verwurzelt. Von daher kann ich nun auch kaum beurteilen ob Forevermore, so der Titel des neuesten Albums, in irgendeiner Weise ein großer Fortschritt, ein kommerzieller ausgerichtetes Produkt oder sonst in Kontrast zu den zahlreichen Vorgängern stehendes Werk ist. Ist mir ehrlich gesagt auch völlig wurscht.
Fest steht, dass man - wie zu erwarten - die Erfahrung und die hohe Qualität heraus hört, zu der der Name Whitesnake verpflichtet. Was soll man groß sagen? Dass Whipping Boy Blues dem harten Rock einen Blues-Anteil untermengt steht ja schon im Songtitel. Den Titelsong Forevermore könnte man hervorheben, weil er durch seine Struktur den größten Pathos inne hat. Und Love Will Set Us Free konnten wir euch ja unlängst schon als Video vorstellen, das spricht also für sich.

Ja... Was soll man da sagen? Ich werd sicher nun nicht zum absoluten Fan, aber Forevermore unterstreicht in meinen Augen, warum Whitesnake auch heute noch mehr sind als nur ein Name aus längst vergangenen Zeiten. Das hier ist Rock´n´Roll wie er leibt, lebt und geliebt wird.

Trackliste:
01. Steal Your Heart Away
02. All Out Of Luck
03. Love Will Set You Free
04. Easier Said Than Done
05. Tell Me How
06. I Need You (Shine A Light)
07. One Of These Days
08. Love And Treat Me Right
09. Dogs In The Street
10. Fare Thee Well
11. Whipping Boy Blues
12. My Evil Ways
13. Forevermore

Veröffentlichung: 25.03.2011
Stil: Hard Rock
Label: Frontiers Records
Website: www.whitesnake.com
MySpace: www.myspace.com/whitesnake

Cover

28.03.2011 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Whitesnake:

05.11.2010The Poodles: No Quarter(Rezension: Musik)
01.03.2015WOLFPAKK: Rise Of The Animal(Rezension: Musik)
30.06.2010Burden Of Grief: Follow The Flames(Rezension: Musik)
10.03.2015REVOLUTION SAINTS: Zum Dank für euren Support ein neues Video!(News: Musik)
22.02.2015REVOLUTION SAINTS: Revolution Saints(Rezension: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.