Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Pro-Pain: Absolute Power

Zugegeben, im Bereich "Hardcore" bin ich wirklich ein Noob. Ich kenne einige Bands, höre mir das auch sehr gerne mal an, aber wirklich befasst habe ich mich damit selten. Was ich aber weiß ist, dass Pro-Pain in besagtem Genre zu den absoluten Hausnummern gehören. Bereits im Mai erschien nun auch das neueste Album der New Yorker, Absolute Power, jetzt ist mir die entsprechende Promo in die Finger gekommen und ich möchte euch die Scheibe einfach mal kurz empfehlen - nicht zuletzt, weil dieser frische Wind mir selbst auch ordentlich zusagt.

Okay, beim Coverartwork hab ich erstmal einen kleinen Schreck bekommen, schliesslich könnte man es doch fehldeuten. Ein Blick in ein altes Interview mit Frontmann Gary auf metalglory.de zeigt jedoch beruhigende Wirkung, hier bezeichnet er sich selbst als politisch "links von der Mitte". Ob man das Bild nun als Abgrenzung gegen radikale Kommunisten oder reine Provokation interpretieren mag ist dann auch jedem selbst überlassen, Hauptsache ist, die Jungs stehen zu ihrem Zeug und gehören nicht dem braunen Spektrum an.
Ab da zählt dann auch vor allem die Musik, die sehr straight und kraftvoll daher kommt. Pro-Pain sind tatsächlich Meister ihres Fachs und sorgen auf Absolute Power dafür, dass kein Auge trocken bleibt. Mit treibenden Hardcore-Beats, die gelegentlich metallische Züge annehmen, schafft es das Quartett, Aggression und Hass in einer Form auszudrücken, welche authentisch wirkt und dennoch nicht in sinnlosem Geknüppel endet. Raffinierte Arrangements wechseln sich mit Blast-Passagen ab und sogen so für ein durchgängig spannungsgeladenes Feeling. Eingängigste Songs sind hierbei in meinen Augen Destroy The Enemy und Gone Rogue (I Apologize).

An dieser Stelle gibt es dann auch eine Entschuldigung an die Hardcore-Fans (haha, Wortspiel[e]) da draussen, dass meine Fachkenntnis hier ein wenig zu wünschen übrig lässt. Ich gelobe Besserung und werde mich in Zukunft noch ein wenig mehr mit dem Genre befassen. Absolute Power ist hierfür in jedem Fall ein gelungenes Argument, die Platte rockt und macht eindeutig Lust auf mehr.

Trackliste
01. Unrestrained
02. Destroy The Enemy
03. Stand My Ground
04. Road To Nowhere
05. AWOL
06. Hell On Earth
07. Divided We Stand
08. Gone Rogue (I Apologize)
09. Rise Of The Antichrist
10. Hate Coalition

Veröffentlichung: 05.05.2010

Pro-Pain - Website
Cover

15.08.2010 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Pro-Pain:

11.11.2013Darkhaus: "Schmetterlinge, Regenbogen und kleine Kätzchen"(Interview: Musik)
22.08.2011Pro-Pain: 20 Years Of Hardcore(Rezension: Musik)
05.09.2011Pro Pain: 20 Years of Hardcore(Rezension: Musik)
15.05.2013DARKHAUS: Veröffentlichen 2 Previews des kommenden Albums!(News: Musik)
16.05.2015PRO-PAIN: Das neue Album erscheint am 19. Juni 2015!(News: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.