Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Rebellion: Arise - From Ginnungagap to Ragnarök

Eigentlich ist es schon fast schade: Ende letzten Monats brachten Rebellion eine überaus beeindruckende EP auf den Markt, welche auf den Namen The Clans are marching getauft wurde und in 5 Tracks Power Metal at it´s Best präsentierte. Da aber auch ein neues Album angekündigt war, und ich unter chronischem Zeitmangel leide, vor allem in der heissen Festivalsaison, sollten die Lobeshymnen eben in diesem Zusammenhang fallen. Dumm gelaufen, der Dritte Teil der History Vikings-Trilogie, der Ende Juli erscheint, kann das Niveau der EP leider nicht ganz halten.

Arise - From Ginnungagap to Ragnarök - The History of the Vikings - Volume III, ist wie der Name schon sagt der abschliessende Teil einer voluminösen Mythen-Trilogie, welche sich durchweg mit der Glaubens- und Lebenswelt der Nordmänner befasst, und erzählt somit Geschichten und Adaptionen rund um Gestalten wie Thor, Odin und die Götterdämmerung, kundigen auch als Ragnarök bekannt. Mit zehn kraftvollen Tracks unterstreichen Rebellion dabei ihren Anspruch, als Metalband ernst genommen zu werden, und machen dies auch auf eine durchweg solide Art und Weise.
Dabei präsentieren sie sich auf Arise nicht schlecht, wie der Eingang dieser Kritik vermuten lassen könnte, sondern haben einen konstant gut hörbaren Sound. Was dem ganzen ein wenig die Farbe nimmt ist aber eben diese Homogenität: Bis auf den titelgebenden Track Arise birgt das Album kaum Auffälligkeiten, keine markanten Punkte an denen man sich mitgerissen fühlt, wie es eben bei der jüngst erschienen EP der Fall war. Somit haben die fünf Recken (bzw Simone ist vielleicht eher eine Reckin?) es paradoxerweise geschafft, sich selbst in den eigenen Schatten zu stellen.

Dennoch, oder gerade auch deswegen, machen Rebellion mich als jemanden der vorher an dieser Band vorbei gelebt hat mit beiden Releases irgendwie neugierig. Arise - From Ginnungagap to Ragnarök erfindet zwar weder inhaltlich noch musikalisch irgendetwas neu, aber taugt dennoch als ordentlicher Hintergrundsound für kampfeslustige Metalheadz mit Hang zu knackigen Sounds... Und mit The Clans are marching hat die Combo ja jüngst erst ein funkelndes Kleinod veröffentlicht, welches die wahre Kraft des rebellischen Quintetts unterstreicht. Und das macht Lust auf mehr...

Tracklist:

01. War
02. Arise
03. Asgard
04. Odin
05. Runes
06. Bolverk
07. Thor
08. Evil
09. Loki
10. Prelude
11. Ragnarök
12. Einherjar

Veröffentlichung: 24.07.2009

Rebellion - Website

Cover


10.07.2009 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Rebellion:

25.07.2013Hibria: Silent Revenge(Rezension: Musik)
13.05.2018THE ADICTS: Neues Musikvideo zu "Fucked Up World" und Tourdaten(News: Musik)
15.04.2010Mundtot: Endzeit(Rezension: Musik)
16.04.2011Eternal Nightmare: Mothearth(Rezension: Musik)
01.08.2007Eden(Interview: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.