Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Auditives)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Mozart liest Francois Villon: Lasterhafte Balladen

Eines ist sicher: Francois Villon darf man getrost als einen der bedeutendsten Dichter des französischen Spätmittelalters bezeichnen. In Deutschland, dem sogenannten Land der Dichter und Denker, ist sein Name allerdings nicht so sehr geläufig, zumindest nicht abseits von Kennern und Klaus Kinski-Fans. Interssant macht ihn dabei besonders das, was über sein Leben dokumentiert ist. Er hatte sowohl Gönner und Verbindungen zum französischen Adel, aber auch zu diversen Kriminellen Kreisen. So soll er nicht zuletzt Teil der berüchtigten Coquillards gewesen sein.
Liest man den Villon-Beitrag auf Wikipedia, scheint es allerdings so, daß die meisten in Deutschland bekannten Balladen des Künstlers, sowie die von vielen Mittelalterbands zitierten und adaptierten Texte und Auszüge, eigentlich freie Interpretationen von Paul Zech, einem deutschen Expressionisten sind, und manche gar aus dessen eigener Feder stammen. Das zu durchleuchten soll aber nicht Gegenstand dieser Rezension sein.

Hier geht es vielmehr um die Vertonung Villon´scher Texte durch das Gothic-Urgestein Mozart, seines Zeichens Mastermind der Bands Dracul und Umbra Et Imago. Als Vorreiter in Sachen "Gothic Erotic" steht dieser dem französischen Schreiber in vielem Nahe, hat auch jener seinerzeit doch scheinbare Tabus aufgebrochen und lustvolle Themen in Lyrik verpackt, die sicher manchem Moralapostel vor den Kopf gestoßen haben. Mozart hat sich nun seinen Umbra Et Imago-Drummer Migge an Bord geholt, um so eine eigenwillige und ungewöhnliche, aber letztlich durchweg passende Performance zu schaffen, die schon in Mozarts Kleinkunstheater Locco Barocco das Publikum einige Male begeisterte.
Für Lasterhafte Balladen, die nun erschienene CD/DVD (limitiert auf 333 Stück in dieser Version) sind die beiden zusammen ins Studio gegangen, haben ausgewählte Villon-Balladen zusammengestellt und professionell aufgenommen. Dabei ist es vor allem das gekonnte Zusammenspiel von Migges dezent akzentuiertem Schlagwerk mit Mozarts markanter Intonation, welches Lasterhafte Balladen zu einem spannenden Hörgenuss macht.

Sicherlich ist Mozart liest Francois Villon nicht dazu gedacht, die typische Poesie-Avantgarde zu beeindrucken, dazu wirkt auch dieses Werk ein wenig zu düster. Abgefahren und voller bedrückender Athmosphäre spürt man Mozarts Handschrift deutlich in jedem Stück. Diese Vertonung ist eher für schwarze Seelen gedacht, greift sie doch auf die künstlerischen Wurzeln und die Experimentierfreude der Szene, vor allem aber auf manche kreative Phase Mitte der 90er zurück, einer Zeit, in der sich "Gothic" langsam von reinem Post Punk und Wave weg zu einer ernstzunehmenden und extrem vielschichtigen Kulturgemeinschaft entwickelte.
Sang er schon mit Umbra et Imago von der Dunklen Energie, hat Mozart in Francois Villons Geiste nun die "Dunkle Poesie" neu definiert un dwieder einmal seine tiefe Liebe zu wahrer Kunst bewiesen.

Trackliste:

01. Die Ballade von einem netten kleinen Barbier
02. Eine verliebet Ballade für ein Mädchen namens Yssabeau
03. Ein guter Ratschlag, den Villon den jungen Dingern gibt
04. Die Jammerballade einer schönen Frau aus dem "Goldenen Helm"
05. Eine kleine Räuberballade von den drei Coquillards
06. Die Ballade von Villon und seiner dicken Margot
07. Eine kleine Liebesballade, gedichtet für Jeanne C. de Quee
08. Die Ballade von den drei Landstreichern
09. Die Ballade an eine treulose Freundin
10. Ballade von gutem und schlechtem Lebenswandel
11. Die Sommerballade von der armen Louise
12. Eine Ballade mit der Meister Villon (Mozart) seine Mitmenschen um Verzeihung bittet
Bonus Track:
13. Uliver Kühr liest zur Abwechslung Tucholsky

Veröffentlichung: 11.09.2009

Website von Umbra Et Imago (mehr Infos)

Cover


15.09.2009 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.