Willkommen auf Nightshade-Shop.de
Shop | Community | Magazin | Agentur | Forum
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren
Themen:
Stimmt für uns!
hier abstimmen

Partner:
Konzertkasse – Tickets im bundesweiten Vorverkauf

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Technology Of Silence: The Squad

Technology Of Silence ist das Projekt des Russen Denis Romanov, eines Künstlers, der sich nun schon seit nunmehr sieben Jahren in philosophischer und sozialkritischer Weise den Themen dieser Welt widmet. Sein Sprachrohr ist die Musik, seine Schöpfung eine Art postapokalyptische Welt, in die er die Zuhörer mittels Klangkonstrukten entführt, um auf diesem Wege die Missstände unserer bizarren Wirklichkeit aufzuzeigen. Nachdem sein viertes Album The Squad bereits im vergangenen Jahr via Enough Records veröffentlicht wurde, hat nun Ionium Records das 17-Track-Epos noch einmal neu unter einer Creative Commons License zur Verfügung gestellt.

Ja ihr habt richtig gelesen! Ganze siebzehn Kompositionen tummeln sich auf dem neuen Werk von Technology Of Silence, wobei die Tracklänge von knapp anderthalb Minuten bis hin zu über acht Minuten variiert. Innerhalb dieses umfangreichen Epos erzählt der Künstler erneut aus jener Stadt namens Technology Of Silence, welche die Basis seiner verstörenden und mitreißenden Geschichten darstellt. Wobei das spannende an der ganzen Sache darin liegt, dass es sich hierbei um reinen Ambient-Sound ohne jegliche Lyrics handelt. Dennoch beinhaltet jedes Stück eigene Nuancen, in jeder Sequenz wird eine Szene beschrieben, die wiederum alle zusammen eine Art muskalischen Roman darstellen.
Dabei bedient sich Denis einem breiten, elektronischen Soundspektrum. Vor allem Industrial und Minimal mögen als Inspirationsquellen gedient haben, längst aber wurden diese Grundgenres um zahlreiche Aspekte und Visionen erweitert, der sich kein Korsett aufdrücken lässt.

Wie sicherlich zu erahnen ist, macht das den Zugang zu The Squad zunächst mal nicht leicht. Vielen Hörern dürfte der schwärzliche Sound oftmals eher bizarr, durch die vielen ruhigen Passagen auch gelegentlich langweilig erscheinen. Und doch findet gerade der Musikästhet als solcher in den Komplexen Tracks definitiv immer wieder interessante, mitunter gar geniale Ideen, an denen er sich erfreuen kann. Optimalerweise genießt man das Album natürlich in Ruhe und mit geschlossenen Augen, lediglich vielleicht die Namen der Stücke zur Han, um sich so der tatsächlich vorhandenen "Story" hinzugeben - Leider werden dazu in der heutigen Zeit wohl nur noch die wenigsten Zeit und Muße finden.

Trackliste:
01. Checking
02. Trap Signal
03. No Tickets
04. Wasteland Nomad
05. Ruins Of Soviets
06. Moonlight Moth
07. One For All
08. Transmitter Fields
09. It Is Always Quiet In Heaven
10. Mechanical Dream
11. Million Eyes Of Dew
12. Red Sniper
13. Obvious Incredible
14. Countdown
15. Sexmachine
16. Janna Is Dead
17. The End (Backdown And Credits)

15.02.2011
Stil: Ambient/Industrial
Label: Ionium Records
MySpace: www.myspace.com/technologyofsilence
Website: www.technologyofsilence.com

Cover

15.02.2011 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Technology Of Silence bei Musicload.de finden

Kommentare

Registrierte User können hier Kommentare zu den einzelnen Beiträgen abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade
Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9
47051 Duisburg
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380
Fax: 0203/39347600
Mobil: 0170/3475907

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Impressum | Nutzungsbedingungen

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Bei Fragen und Anregungen sowohl zur Site als auch zum Shop wenden sie sich bitte an den Webmaster.
Konzept und Design 2001-2016 by Nightshade/Frank van Düren.