Willkommen auf Nightshade-Shop.de
Shop | Community | Magazin | Agentur | Forum
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren
Themen:
Stimmt für uns!
hier abstimmen

Partner:
Konzertkasse – Tickets im bundesweiten Vorverkauf

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Shy Guy At The Show: The Birth Of Doubt

Umfangreiche Konzeptalben mit Heft-Beilagen, Büchern usw sind auf jeden Fall keine schlechte Idee, um im Zeitalter des Downloads auch den Verkauf physischer Tonträger zu fördern. Ein paar Songs hat man sich schnell geladen, aber auch schnell wieder vergessen... Eine CD mit Cover und Büchlein dabei macht da schon was ganz anderes her. Das dachten sich auch Shy Guy At the Show eine noch recht unbescholtene Combo aus dem Karlsruher Raum, welche gleich mal mit einem solche Konzeptalbum durchstarten wollen. The Birth Of Doubt erzählt in Anlehnung an den Peometheus von Goethe die Geschichte eines gefallenen Engels, der seinem Schöpfer den Rücken kehrt um bei den Menschen das Zweifeln zu lernen. Als Ergänzung zur Musik hat die Band eben auch einen 50-seitigen Comic geschaffen, welcher der CD beiliegt und das visuelle Erleben der Geschichte erst recht ermöglicht.

Natürlich ist bei einer Musikkapelle der Sound aber das wichtigste, und der ist bei den Shy Guys eigenwillig, aber cool. Dunkelrockige Klänge präsentiert The Birth Of Doubt, angelehnt an viele musikalische Vorbilder, vor allem aus dem Wave der 80er. Aber auch Anleihen an Bands wie The Doors kann man entdecken, wenn man zum Beispiel den letzten Track Death Is The Mother Of Beauty verinnerlicht - Auch eine generelle Nähe zu Marilyn Manson könnte man durchaus ansprechen.
Jeder Track erzählt dabei natürlich auf eigene Art und Weise ein Kapitel der Engels-Geschichte, wobei angenehmerweise trotz aller Anleihen und Abwechslung auch ein roter Faden zu erkennen ist, welcher dafür sorgt, dass man seine Geschichte auch abkauft.

Den kommerziellen Wert dieser Veröffentlichunmg einzuschätzen ist sehr schwer, da die Musik sicher gut ist, aber ein bestimmtes Zielpublikum kaum zu definieren wäre... Vielleicht Fans dunkler Literatur? Was man SGATS (so die übliche Abkürzung der Band) aber in jedem Fall zugestehen darf ist ein hoher künstlerischer Anspruch, der sich in allen Aspekten von The Birth Of Doubt wiederspiegelt.
Wer neugierig ist kann übrigens auch auf der Website von Shy Guy At The Show den kompletten Comic in einer Online-Version begutachten und sich davon überzeugen, dass da tatsächlich was hinter steckt.

Trackliste
01. Prologue
02. The Birth Of Doubt
03. Skin
04. Paris In Flames
05. Death Valley Love Affair
06. The Dance
07. Beverly Hills
08. House Of Elsewhere
09. Meditation
10. All My Friends
11. Surrounded By Knives
12. Your Church Is Grotesque
13. Death Is The Mother Of Beauty

Veröffentlichung: 07.01.2011
Stil: Industrial/Indie/New Wave
Label: Danse Macabre
Website: www.shy-guy-at-the-show.de
MySpace: www.myspace.com/shyguyattheshow

Cover

02.01.2011 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Kommentare

Registrierte User können hier Kommentare zu den einzelnen Beiträgen abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade
Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9
47051 Duisburg
Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380
Mobil: 0170/3475907

Impressum | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Bei Fragen und Anregungen sowohl zur Site als auch zum Shop wenden sie sich bitte an den Webmaster.
Konzept und Design 2001-2018 by Nightshade/Frank van Düren.